abnehmendiaet.de

BMI – Body Mass Index Berechnung Online

Wissen Sie, was Ihr BMI ist? Nein, nicht BMW oder BMX, BMI!
Die Abkürzung BMI steht für Body Mass Index. Dieser Index bezeichnet einen Wert zur Bewertung des Gewichts und gibt somit Aufschluss über Ihren Gesundheitszustand. Je nach BMI wird man als untergewichtig, normalgewichtig, übergewichtig, adipös oder auch stark adipös eingeordnet. Den BMI kann man mittels einer Formel berechnen. Dabei teilt man das eigene Gewicht (in Kilogramm) durch die Größe (in Zentimetern) im Quadrat.

Berechnung Body Mass Index (BMI)



in KG
in cm
in ganzen Jahren

(c) BMI-Rechner.net | Rechner

Das Ergebnis ist eine Zahl, die bei Frauen bestenfalls zwischen 19 und 24 und bei Männern zwischen 20 und 25 liegen sollte. Hieran sieht man bereits, dass es bei Männern und Frauen starke Unterschiede in Bezug auf die Bewertung des BMIs gibt. Eine Frau mit einem BMI von 25 zählt bereits zu den übergewichtigen Menschen, während ein Wert von 25 bei einem Mann noch als Normalgewicht eingestuft wird. Ebenso sind Männer schon bei einem BMI von weniger als 20 untergewichtig, während Frauen erst mit einem BMI ab 19 als untergewichtig gelten.
Vorsicht ist jedoch geboten bei der BMI-Berechnung bei Leistungssportlern und Kraftsportlern. Sportler bringen oft mehr Gewicht auf die Waage als ein „normaler“ Mensch ihrer Größe, da sie mehr Muskeln besitzen, die schwerer sind als Fett. Bei der Berechnung des BMIs wird jedoch nicht zwischen dem Körperfettanteil beziehungsweise dem Muskelanteil unterschieden. Der BMI unterscheidet in seiner Berechnung also nicht, ob ein 130kg schwerer Mann über einen hohen Muskelanteil und einen geringen Körperfettanteil verfügt oder wenig Muskeln hat, dafür aber einen umso höheren Körperfettanteil.

Generell kann man sich als Richtwert jedoch merken, dass ein BMI bis 25 unbedenklich ist. Personen mit deinem BMI ab 25 sollten mehr auf ihr Körpergewicht achten und wenn der BMI über 30 liegt, sollte man dies sehr ernst nehmen, denn nun droht eine Fettleibigkeit. Bei beiden Geschlechtern gleichsam alarmierend ist es, wenn die Berechnung einen Wert von mehr als 40 ergibt. Dann gelten sowohl Frauen als auch Männer als stark adipös und sollten unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Neben dem Geschlecht spielt auch das Alter eine wichtige Rolle in der Bewertung des BMIs. Dabei gilt als Faustregel, umso jünger man ist, desto kleiner sollte der BMI sein. So liegt der optimale BMI der Altersgruppe 25-34-Jährigen etwa zwischen 20 und 25, wobei auch hier natürlich wieder das Geschlecht mit in die Wertung einbezogen werden sollte.

Wer keinen Taschenrechner zur Hand hat, kann seinen BMI auch online ausrechnen lassen. Auf vielen Gesundheitsportalen kann man einen BMI-Test machen. Meist wird der BMI-Rechner kostenlos angeboten, wie auch auf dieser Seite. So können ganz bequem und einfach Ihre Daten eingeben und sich Ihren BMI berechnen lassen.